Stand 27.03.2021

Liebe Freundinnen und Freunde,

wieder ist eine Woche um und in dieser Woche gab es einen echten Meilenstein. Am heutigen Samstag floss das erste Bier aus dem neuen Zapfhahn, jeder unserer Helfer hatte die Möglichkeit, sich einzeln und in vorgeschriebenem Mindestabstand ein Gläschen feinsten Pilsner Bieres zu gönnen. Ein bewegender Moment wohl für alle Helfer.

Die Theke wurde diese Woche endmontiert und so war es möglich, das erste Bier zu zapfen. Die Fassbox steht, die Bierleitungen sind  verbunden, die Kühlung läuft und so war der erste Schluck Krombacher Pils ein echter Genuss für uns alle.

Im Flur wurde die Decke abgehängt, die Löcher für die Spots sind gebohrt, jetzt kann gespachtelt und geschliffen werden, damit im Anschluss gestrichen und die Spots montiert werden können.

Auf den Toiletten sind die Rigipswände gesetzt, außerdem wurden die Wandelemente der Keramikbecken zugemauert, so dass diese nun einen festen und sicheren Halt haben. In der kommenden Woche werden die Unterkonstruktionen geschaffen, um die Decken abzuhängen. Sobald die Deckenunterkonstruktionen vorbereitet sind, können die Wände gespachtelt, geschliffen und für das Anbringen der Fliesen vorbereitet werden.

Im Schankraum, der Opkamer und dem kleinen Saal  wurden die neuen Heizkörper montiert. Dadurch erhalten die Räume nach und nach immer mehr ihr neues Aussehen. Es lässt sich schon klar erkennen, wie die Räume aussehen werden, wenn die Arbeiten einmal abgeschlossen sein werden.

In der nächsten Woche  werden die Arbeiten in den Toiletten fortgeführt, außerdem sollen die noch fehlenden Heizkörper montiert und angeschlossen werden. Zudem muss vor dem Haus ein Loch gebaggert werden, bis zu dem die Stadtwerke Kleve die neue Hauptwasserzuleitung verlegen wird.

Wie berichten wieder, dieses Mal allerdings erst in zwei Wochen, zu Ostern gibt es nach vielen langen Wochenenden ein freies Wochenende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.